Grußwort der Schirmherrin




Prof. Dr. Annette Schavan



Welt-Osteoporose Tag

Hintergrundinformationen

1996 ist der Welt-Osteoporose-Tag erstmals von der National Osteoporosis Society (NOS) in England ins Leben gerufen worden. Die Idee hierzu stammt von Linda Edwards(verstorben), einer herausragenden Persönlichkeit, die sich nicht nur in England sondern weltweit ganz besonders um das Thema Osteoporose bemüht hat.

Ein Jahr später – 1997 – hat die Internationale Osteoporose Stiftung (IOF) diesen Gedanken aufgegriffen. Es wurden erste Aktionen organisiert und die Idee des Welt-Osteoporose-Tages an alle Mitgliedsländer transportiert.

Bereits 1998 wurde der Welt-Osteoporose-Tag auch von der Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) anerkannt. Dies spielte eine entscheidende Rolle bei der internationalen Anerkennung dieses jährlichen Ereignisses.

Jedes Jahr wird von der Internationalen Osteoporosis Foundation (IOF) ein Motto zum Welt-Osteoporose-Tag festgelegt, dem alle Mitgliedsorganisationen entsprechen.

Für das Jahr 2010 und 2009 wurde das Thema „Don´t miss the signs of a breakingspine" festgelegt.

In Deutschland wurde das Motto für 2009 wie folgt übersetzt:

„Beachten Sie die ersten Anzeichen - Knochenbrüche durch Osteoporose“

Über die weltweit stattfindenden Aktionen zum Welt-Osteoporose-Tag können Sie sich über die Internetseiten der IOF www.iofbonehealth.org informieren.

Das offizielle Datum des Welt-Osteoporose-Tages ist der 20. Oktober.

Patientenkongress

In Jahr 2001 hat der Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose e.V. zum ersten Mal einen Patientenkongress anlässlich des Welt-Osteoporose-Tages durchgeführt.

Der Patientenkongress ist eine ganztägige Informationsveranstaltung für Betroffene und Interessierte und bietet den Teilnehmern eine Fülle von aktuellen Informationen rund um das Thema Osteoporose.

Jährlich nehmen zwischen 2.000 und 2.500 Teilnehmer an der Veranstaltung teil, mit stetig wachsender Tendenz.

Der Kongress ist in Deutschland die bedeutendste Veranstaltung anlässlich des Welt-Osteoporose-Tages.

Die Tagung wird jedes Jahr in einer anderen Stadt durchgeführt:

2001 – Bonn

2002 – München

2003 – Marburg

2004 – Heidelberg

2005 – Hamburg

2006 – Dresden

2007 – München

2008 – Essen

2009 - Berlin

2010 - Ulm / Neu-Ulm